Sichern Sie sich Ihre Pflegehilfsmittel! Wir übernehmen die Beantragung bei Ihrer Pflegekasse Service unter 05971 - 946 06 06
Sie haben Fragen?05971 946 06 06 In wenigen Minuten beantragt

Kostenlose Pflegehilfsmittel
im Wert von 60€

Nutzen Sie Ihren Anspruch! Jetzt bestellen
Hochwertige Markenartikel
Individuell konfigurierbar
Neutraler Versand
Rundum Service
Jetzt konfigurieren

Willkommen bei DESBOX

  • 1 Sie haben einen anerkannten Pflegegrad (1,2,3,4,5)
  • 2 Sie leben in einem häuslichen Umfeld
  • 3 Sie werden mindestens von einer Person gepflegt

Welche Voraussetzungen muss ich für die kostenlose DESBOX erfüllen?

Sie werden zu Hause von einem Angehörigen gepflegt und haben einen anerkannten Pflegegrad (1,2,3,4 oder 5)? Dann haben Sie einen gesetzlichen Anspruch auf zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel im Wert von bis zu 60€ monatlich.
Diese Hilfsmittel erleichtern Ihnen den Alltag und Ihren Angehörigen die Pflege. Dabei muss Ihr Arzt nichts verschreiben. Sie oder ein pflegender Angehöriger müssen lediglich einen Antrag ausfüllen und uns zukommen lassen.

Wir kümmern uns um die weiteren Formalitäten, wie Beantragung und Kostenübernahme, mit Ihrer Pflegekasse. Die Beantragung auf Kostenübernahme übernehmen wir selbstverständlich kostenlos für Sie! Nutzen Sie ihren gesetzlichen Anspruch und füllen Sie jetzt das Formular aus. Wir kümmern uns um alles Weitere für Sie.

Jetzt konfigurieren
Im Wert von 60€

Wählen Sie Ihre DESBOX

Wir haben die beliebtesten fünf DESBOXEN für Sie zusammengestellt. Alternativ können Sie sich auch individuell Ihre eigene DESBOX für Ihren Bedarf zusammenstellen.

Nr 1
Nr 2
Nr 3
Nr 4
Nr 5
Nr 6
Individuell
Artikel
ausgewählte Menge
-
+
-
+
Einmalhandschuhe
-
+
Einmalhandschuhe
-
+
Einmalhandschuhe
-
+
Einmalhandschuhe
-
+
Mundschutz
-
+

Ihre DESBOX

0€* inkl. MwSt.
*Sie erhalten die Pflegebox monatlich im Wert von 60€ inkl. MwSt. kostenlos, sofern Ihre Pflegekasse den Antrag auf Kostenerstattung vollständig genehmigt. Eine Kündigung ist monatlich möglich. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Weitere Informationen

Haben Sie Ihre passende DESBOX gefunden, können Sie die Größe einiger Artikel, sowie das Material des gewünschten Pflegehilfsmittels auswählen. Sollte sich Ihr Bedarf einmal ändern, können Sie einfach die Produkte monatlich in Ihrem Kundenbereich anpassen. Ihre DESBOX erhalten Sie versandkostenfrei.
Wiederverwendbare Bettschutzeinlagen können Sie zusätzlich zur Ihrer DESBOX bis zu 3 mal pro Jahr von Ihrer Pflegekasse erhalten. Sprechen Sie uns gerne an!

Warum ist die DESBOX kostenlos?

Im Sozialgesetzbuch ist die Versorgung mit zum Verbrauch bestimmten Pflegehilfsmitteln geregelt. Nach § 78 Abs. 1 in Verbindung mit §40 Abs. 2 SGB XI übernimmt die Pflegekasse die Kosten von bis zu 60€ monatlich für zum Verbrauch bestimmter Pflegehilfsmittel, wie Einmalhandschuhe, Desinfektionsmittel, Bettschutzeinlagen, Mundschutz und Schutzschürzen für ambulant gepflegte Pflegebedürftige.

Voraussetzung für eine Kostenübernahme:

  • Der / die Pflegebedürftige hat einen anerkannten Pflegegrad 1, 2, 3, 4 oder 5
  • Der / die Pflegebedürftige lebt zu Hause, in einer Wohngemeinschaft oder in einer Einrichtung für betreutes Wohnen
  • Der / die Pflegebedürftige wird von einem Angehörigen, einem Freund oder einer Privatperson zu Hause gepflegt

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, reicht das einmalige Ausfüllen des Antrags-Formulars aus und das DESBOX-Team kümmert sich für Sie um alles Weitere. Die Kosten werden dabei für Sie übernommen.

Jetzt konfigurieren
DESBOX Pflegehilfsmittel

Pflegehilfsmittel beantragen - So geht's

Um Pflegehilfsmittel zum Verbrauch kostenlos erhalten zu können, müssen diese bei Ihrer Pflegekasse beantragt werden. Sofern Sie Ihre Pflegehilfsmittel im Rahmen einer DESBOX bestellen, übernehmen wir gerne die komplette Antragsstellung und Genehmigung für Sie.
Fordern Sie jetzt einfach direkt das Formular bei uns an, das wir Ihnen gerne per Post oder E-Mail zur Verfügung stellen. Nach Erhalt des ausgefüllten Formulars leiten wir dieses an Ihre Pflegekasse weiter und kümmern uns um die Genehmigung. Nach Bestätigung der Kostenübernahme liefern wir Ihnen unverzüglich die gewünschte DESBOX zu. Gerne beraten wir Sie auch telefonisch unter +49 5971 946 06 06.

Ihnen entstehen auch bei der Ablehnung eines Antrages keine Kosten. Wenn die Pflegekasse den Antrag auf Erstattung von Pflegehilfsmitteln nicht zustimmt, senden wir Ihnen keine DESBOX und es entstehen keine Kosten.

Hier geht's zum Pflegehilfsmittel-Antrag

DESBOX - Der Ablauf

Wir machen es Ihnen so einfach wie möglich!
1

Ihre DESBOX bestellen

Wählen Sie eine unserer 5 DESBOXEN aus oder stellen Sie sich Ihre individuelle DESBOX nach Ihren Wünschen über unseren Konfigurator zusammen. Alternativ können Sie die DESBOX auch per Mail antrag@desbox.de oder Telefon +49 5971 - 946 06 06 bestellen.

2

Pflegehilfsmittel-Antrag ausfüllen

Füllen Sie den Antrag direkt online aus oder laden Sie sich den Antrag als PDF-Datei herunter und füllen Sie diesen aus. Alternativ können wir Ihnen den Antrag auch per Post oder Mail zukommen lassen.
Wenn Sie den Antrag ausgefüllt und unterschrieben haben, können Sie diesen direkt hier übermitteln. Alternativ senden Sie uns diesen bitte eingescannt per Mail antrag@desbox.de oder Fax +49 5971 - 946 06 00 bzw. portofrei mit unserem Briefumschlag per Post zu.

3

Wir klären alles mit Ihrer Pflegekasse

Wir prüfen Ihren Antrag auf Vollständigkeit und reichen diesen dann bei Ihrer Pflegekasse ein und kümmern uns um alle weiteren Formalitäten für die schnelle Genehmigung.

4

Wir liefern schnellstmöglich

Nach Bestätigung der Kostenübernahme durch Ihre Pflegekasse liefern wir Ihnen unverzüglich die bestellte DESBOX zu. Ab dann erhalten Sie jeden Monat kostenfreie Pflegehilfsmittel. Sie können in Ihrem Kundenkonto umkompliziert den Bedarf jederzeit anpassen.

Häufig gestellte Fragen

Wer bekommt den Pflegehilfsmittel Zuschuss von 60€?

Gemäß Pflegestärkungsgesetz § 78 Abs. 1 in Verbindung mit § 40 Abs. 2 SGB XI können Sie oder die zu pflegende Person kostenlos Pflegehilfsmittel zum Verbrauch im Wert von bis zu 60 Euro monatlich erhalten wenn:

  • Ein anerkannter Pflegegrad (1, 2, 3, 4 oder 5) vorliegt
  • Die pflegebedürftige Person zu Hause, in einer Wohngemeinschaft oder einer Einrichtung für betreutes Wohnen lebt
  • Die pflegebedürftige Person mindestens von einer privaten Person (Angehöriger, Verwandter, Freund oder Bekannter) gepflegt wird

Dann besteht ein gesetzlicher Anspruch auf einen Pflegehilfsmittelzuschuss in Höhe von 60€ monatlich.

Habe ich trotz Pflegedienst Anspruch auf Pflegehilfsmittel?

Angehörige bzw. Privatpersonen, die die Pflege übernehmen, haben für die Pflegeleistung grundsätzlich einen Anspruch auf kostenlose für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel. Dies gilt auch, wenn der Pflegebedürftige zusammen mit einem Pflegedienst betreut wird, der seine Pflegehilfsmittel selbst mitbringt.
Wenn die pflegebedürftige Person also neben dem Pflegedienst von mindestens einer privaten Person (Angehöriger, Verwandter, Freund oder Bekannter) gepflegt wird, besteht Anspruch auf kostenlose für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel im Wert von bis zu 60 Euro monatlich.

Wo finde ich den Pflegehilfsmittelantrag?

Hier finden Sie das Formular zum downloaden.
Gerne senden wir Ihnen diesen auch per Post oder E-Mail zu. Füllen Sie den Antrag aus und unterschreiben Sie diesen. Wir empfehlen das Formular online vorauszufüllen.

Laden Sie den unterschriebenen Antrag direkt hier hoch oder senden Sie uns diesen unterschrieben zurück. Portofrei per Post, per Fax oder per E-Mail.

  • Direkt online über das Formular
  • Per E-Mail: Eingescannt an antrag@desbox.de
  • Portofrei per Post: Nutzen Sie hierfür die frankierte Vorlage
  • Per Fax: +49 5971 - 946 06 00

Besteht die Möglichkeit wiederverwendbare Bettschutzeinlagen über DESBOX zu beziehen?

Ja, Sie werden diesbezüglich im Bestellprozess gefragt, ob Sie welche benötigen. Die Pflegekassen übernehmen hierbei maximal 3 Stück pro Jahr, da Sie diese bis zu 300x waschen können.
Wiederverwendbare Bettschutzeinlagen sind bei den jeweiligen Pflegekassen ein eigener Posten der nicht zur Produktgruppe zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel (PG 54) zählt und somit nicht über die zum Verbrauch bestimmten Pflegehilfsmittel im Wert von bis zu 60 Euro abgedeckt ist. Die jeweiligen Kosten werden nicht miteinander verrechnet, somit ist die gleichzeitige Nutzung von wiederverwendbaren Bettschutzeinlagen und Pflegehilfsmitteln möglich.

Welche Pflegehilfsmittel sind in der DESBOX enthalten?

Ihre Pflegekasse erstattet Pflegehilfsmittel, die zum Verbrauch bestimmt sind und zur häuslichen Grundpflege dienen.
Diese Hilfsmittel sollen Ihnen den Alltag erleichtern und Ihnen eine weitestgehend selbstständige Lebensführung ermöglichen und zur Linderung Ihrer Beschwerden beitragen. Darüber hinaus sollen die Pflegehilfsmittel auch dem Schutz des Pflegebedürftigen und der pflegenden Person z.B. vor Infektionen dienen.

Zu den zum Verbrauch bestimmten Pflegehilfsmitteln gehören unter anderem:

  • Desinfektionsmittel für Hände und Flächen
  • Schutzhandschuhe, Einmalgebrauch
  • Mundschutz, Einmalgebrauch
  • Schutzschürzen, Einmalgebrauch
  • Einmallätzchen
  • saugende Bettschutzeinlagen, Einmalgebrauch
  • wiederverwendbare, saugende Bettschutzeinlagen

Was passiert, wenn die Kasse den Antrag auf Pflegehilfsmittel zum Verbrauch ablehnt?

Sollte Ihre Pflegekasse den Antrag auf Erstattung von Pflegehilfsmitteln nicht zustimmen, dann erhalten Sie keine DESBOX zugeschickt und es entstehen für Sie keine Kosten. 

Anhebung der Pflegehilfsmittelpauschale auf 60 Euro pro Monat. Was bedeutet das konkret?

Durch die gesetzliche Anhebung der zum Verbrauch bestimmten Pflegehilfsmittel von monatlich 40€ auf 60€ hat das Ziel, die monatliche Versorgung aufrecht zu erhalten. Die Anhebung ist befristet und gilt bis zum 31.12.2020.
Alle Leistungserbringer haben mit erhöhten Einkaufspreisen und Rohstoffknappheiten zu kämpfen und können somit eine ausreichende Versorgung nicht mehr vollständig garantieren. Die Anhebung um 20€ soll primär als Ausgleich der erhöhten Preise für uns Leistungserbringer dienen.

Für Sie ändert sich hierbei erstmal nichts. Da wir jedoch wissen, dass sich Ihr Bedarf an Schutzvorkehrungen ebenfalls erhöht hat, werden wir Ihnen bis zum 31.12.2020 zusätzlich Desinfektionsmittel zu Ihrer monatlichen DESBOX beilegen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kontakt

Sie haben Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.
Telefon +49 5971 - 946 06 06
Fax +49 5971 - 946 06 00
E-Mail info@desbox.de